Aufschlag

* * *

Auf|schlag ['au̮fʃla:k], der; -[e]s, Aufschläge ['au̮fʃlɛ:gə]:
1. das Aufschlagen; heftiges, hartes Auftreffen im Fall:
als der Baum stürzte, hörte man einen dumpfen Aufschlag.
Syn.: Aufprall.
2. auf- oder umgeschlagener Teil an Kleidungsstücken:
eine Hose mit Aufschlägen.
Syn.: Manschette, Umschlag.
Zus.: Ärmelaufschlag, Hosenaufschlag, Jackenaufschlag, Mantelaufschlag.
3. Erhöhung eines Preises um einen bestimmten Betrag:
für das Frühstück ist ein Aufschlag von 6 Euro zu zahlen.
Syn.: Aufpreis.

* * *

Auf|schlag 〈m. 1u
1. Auftreffen von etwas auf einer Fläche
2. 〈Sp.; Tenniserster Schlag; Sy Angabe (4)
3. Verteuerung, Preiserhöhung (Preis\Aufschlag)
4. nach oben gewendeter Stoffteil an Kleidungsstücken (Ärmel\Aufschlag, Rock\Aufschlag)
5. 〈Weberei〉 Kette
6. 〈Forstw.〉 die aus schwerem, ungeflügeltem Samen ohne menschl. Nachhelfen entstandenen Bäume u. Sträucher

* * *

Auf|schlag , der; -[e]s, Aufschläge:
1. das Aufschlagen (1); heftiger Aufprall auf einer Fläche:
ein dumpfer, harter A.;
beim A. zerschellen.
2. (bes. Badminton, Tennis, Tischtennis) das Spiel eröffnender Schlag:
ein harter A.;
A. haben.
3. Betrag, um den ein Preis erhöht wird:
einen A. von 10 % erheben.
4. nach außen umgeschlagener Teil an Kleidungsstücken (an Ärmel, Mantel, Hose):
eine Uniform mit roten Aufschlägen;
Hosen ohne A.

* * *

Aufschlag,
 
1) Forstwirtschaft: der durch natürliche Besamung im Wald entstandene junge Nachwuchs von Waldbäumen mit schweren, ungeflügelten Samen, z. B. von Eiche, Buche, Kastanie. (Anflug)
 
 2) Mode: Umschlag oder Besatz am unteren Ende des Waffenrocks und des Mantels der militärischen Kleidung. Bei Ärmeln Bezeichnung für die Umschläge an den Ärmelenden, besonders im 17. Jahrhundert verbreitet, dann v. a. bei Uniformen. Hosenaufschläge kamen um 1900 auf.
 
 3) Sport: in mehreren Ballsportarten das von einem Spieler, dem Aufschläger, ausgeführte »Ins-Spiel-Bringen« des Balles zu Beginn des Spiels oder eines Spielabschnitts und nach einem Punktgewinn oder einem Fehler, z. B. beim Badminton, Indiaca, Tennis (englisch »service«), Tischtennis, Squash. Beim Faustball heißt der Aufschlag Angabe, beim Ringtennis Anwurf.
 

* * *

Auf|schlag, der; -[e]s, Aufschläge: 1. das Aufschlagen (1); heftiger Aufprall auf einer Fläche: ein dumpfer, harter A.; beim A. zerschellen; die Eiskörner prasselten, prallten in schrägem A. gegen die Wände (Langgässer, Siegel 578). 2. (bes. Badminton, [Tisch]tennis) das Spiel eröffnender Schlag: ein harter A.; A. haben. 3. Verteuerung eines Preises: einen A. von 10 % erheben; »Schweinefleisch mit Shrimps und Gemüse, 6, 95 DM. Betriebsfremde zahlen ... einen A. von 50 Prozent« (Woche 13. 3. 98, 30). 4. nach außen umgeschlagener Teil an Kleidungsstücken (an Ärmel, Mantel, Hose): eine Uniform mit roten Aufschlägen; Hosen ohne A.; ..., nahm die Brille ab und putzte sie an den breiten Aufschlägen seines Jacketts (Bieler, Bonifaz 106). 5. (Forstw.) aus herabgefallenem ungeflügeltem Samen gewachsener Baum[bestand].

Universal-Lexikon. 2012.

Synonyme:

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Aufschlag — steht: für eine Preiserhöhung in wirtschaftlichen Zusammenhängen, siehe Aufpreis für eine zusätzliches Entgelt oder Tarif, siehe Zulage in der Forstwirtschaft für die natürliche Verjüngung von Baumarten mit flugunfähigen Samen, siehe… …   Deutsch Wikipedia

  • Aufschlag — Aufschlag, 1) (Artill.), jeder Punkt, wo die abgeschossene Kanonenkugel die Erde wieder berührt 2) ein quer über den Fahrweg gezogener seichter Graben, um das Wasser seitwärts zu leiten, od. bei steilen Wegen, dem Wagen einen Ruhepunkt zu… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Aufschlag [1] — Aufschlag, Holznachwuchs aus ungeflügeltem, schwerem Samen, z. B. Eicheln, Bucheln; s. Samenschlagbetrieb. – Beim Militär Besatz am untersten Teil der Ärmel des Waffenrockes, meist von der Farbe des Kragens. Infanterie, Feld und Fußartillerie… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Aufschlag [2] — Aufschlag, in Süddeutschland und Österreich Bezeichnung der indirekten innern Aufwandsteuer (s. d.), z. B. Malzaufschlag, Branntweinaufschlag …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Aufschlag — Aufschlag, der Besatz am untern Ende des Waffenrockärmels im deutschen Heere [Abb. 135]; beim brandenb. b (Infanterie, Fußartillerie, Gardegrenadiere, 5. Garderegiment zu Fuß) und franz. A. (Gardeschützen) mit Ärmelpatte (s.d.), beim schwed. A. s …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Aufschlag — 1. 1Revers, 2Fasson, 2. 2Service …   Das große Fremdwörterbuch

  • Aufschlag — Aufschlag, aufschlagen ↑ schlagen …   Das Herkunftswörterbuch

  • Aufschlag — der Aufschlag, ä e (Mittelstufe) das Aufschlagen, heftiger Aufprall Beispiele: In der Dunkelheit haben wir einen dumpfen Aufschlag gehört. Das Flugzeug ist bei dem Aufschlag völlig zerschellt. der Aufschlag, ä e (Aufbaustufe) Erhöhung eines… …   Extremes Deutsch

  • Aufschlag — Auf·schlag der; 1 eine Erhöhung, eine Verteuerung des Preises || K: Preisaufschlag 2 der Teil an Kleidungsstücken, der nach außen gefaltet ist: eine Hose mit Aufschlag 3 Sport; ein Schlag mit der Hand / mit dem Schläger, durch den der Ball zu… …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • Aufschlag — 1. Anprall, Aufprall, Prall, Schlag; (ugs.): Plumps. 2. (Tennis): Service. 3. Aufgeld, Aufpreis, Bedienzuschlag, Mehrbetrag, Mehrpreis, Plus, Plusbetrag, Preisaufschlag, Preiszuschlag, Zuschlag; (südd., österr., schweiz.): Aufzahlung; (Bank u.… …   Das Wörterbuch der Synonyme

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.